Rheinbahn Düsseldorf

Werkstattkonzept 2015+

Durch Verminderung der Fertigungstiefe im Bereich der Elektroinstandhaltung der Rheinbahn blieb leider auch immer weniger Zeit, Arbeitsplätze in Ordnung zu halten. Aus Arbeitsplätzen die nicht wieder besetzt wurden entstanden langsam Ablageplätze und um Laufe der Zeit wilde Müllplätze. Die zunehmende Unordnung in der Werkstatt zog fehlende Kommunikation und Abstimmung im Werkstattablauf nach sich. Das ging zu Lasten der Zeit und der Arbeitsqualität.Rheinbahn2011 (3)_Bildgröße ändern So kann das nicht weiter gehen!  Waren sich die Mitarbeiter dieser Abteilung einig. Sie sprachen miteinander, diskutierten, hatten Ideen und verwarfen sie wieder, schlussendlich einigten sie sich auf folgendes:
Klare Strukturierung der Werkstatt, bessere Organisation der Arbeitsabläufe, klar abgegrenzte Arbeitsplätze, keine unnötigen Ablageplätze mehr. Das alles zusammen als Pilot Projekt für die gesamte Werkstatt! Die Vorgesetzten wurden eingeweiht und waren begeistert!
So krempelten die Mitarbeiter fleißig die Werkstatt um. Heraus kam dabei:

• Eine bessere Werkstattorganisation
• Standarisierte Arbeitsplätze
• Informationstafeln für die Werkstätten
• Transparenz der Arbeitsabläufe
• Verbesserte Kommunikation.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.