LVB Leipzig

Leipzig09LVB Leipzig- Aktiv für Jung und Alt
Das „Aktive-Office“ –  ein Sozialprojekt mit dem Ziel, Langzeitarbeitslose mit einer geregelten und sinnvollen Aufgabe gemeinwohlorientiert zu beschäftigen.

Innerhalb dieses Aktiv-Offices gibt es das Projekt „Aktiv für Jung und Alt“ bei dem es darum geht, bestimmte Zielgruppen wie z. B. Vorschulkinder, Grundschulkinder oder auch Senioren zu beraten und dabei aktiv einzubeziehen. Zumindest theoretisch, denn von einer Umsetzung wurde erstmal Abstand genommen, weil die Befürchtung bestand, die Teilnehmer mit dieser Aufgabe zu überfordern. Die Teilnehmer sind Langzeitarbeitslose mit den unterschiedlichsten Berufs- und Ausbildungshintergründen. Als diese jedoch ungefragt mit ähnlichen Vorschlägen aufwarteten, gab es grünes Licht!

So entstanden drei Teilbereiche: „Mobil und Sicher durch den Alltag“ – Beratung für Senioren, „Willi kommt“ – Beratung für Vorschulkinder und „Bus- und Bahntraining“ – Beratung für Grundschüler. Dabei haben die Teilnehmer des „Aktive Office“ die Projektideen kreativ aus- und umgestaltet und mit Engagement und Begeisterung tolle Konzepte entwickelt. 
Die Resonanz ist durchweg positiv: nicht nur Funk, Fernsehen und Presse lobten die Veranstaltungen, auch die Teilnehmer sind begeistert! So konnten bis heute über 100 Veranstaltungen mit mehr als 1500 Teilnehmern durchgeführt werden, bis November 2009 ist das Team sogar ausgebucht.

Mit den Schulungen für z. B. Moderations- und Präsentationstechniken bekamen die Teilnehmer ein gutes Instrument in die Hand, mit dem sie ihr Selbstbewusstsein und Auftreten stärken konnten. Mit dem Erfolg ihrer Arbeit gewannen sie an Selbständigkeit und Verantwortungsgefühl. Sie haben sich mit dieser sinn- und anspruchsvollen Arbeit sozial eingebracht und gleichzeitig soziales Engagement empfangen. Ganz nebenbei erhöhten sie mit diesen Kompetenzen ihre Chancen für eine Einstellung auf dem ersten Arbeitsmarkt.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.