KVB Köln

Köln08 (2)Vitrinenwechsel leicht gemacht
Die KVB hat in ihrem Streckennetz ca. 800 Bus- und Straßenbahnhaltestellen

Damit sich die Kunden über ihre Fahrverbindungen, Tarife und Aktuelle Änderungen informieren können, sind an fast allen Bahn- und Bushaltestellen großflächige Haltestellenvitrinen angebracht. Im gesamten Streckennetz der KVB Ag befinden sich ca. 2.300 Haltestellenvitrinen. Die Informationen für diese Vitrinen wurden in unterschiedlichen Papierformaten oder digital zur Verfügung gestellt, mussten erst einmal ausgedruckt und sortiert werden, bevor sie auf große Platten aufgeklebt werden konnten. Diese Platten (Maße bis zu 1,20 x 1,16 m) wurden aufwändig verladen und dann in die Vitrinen gehängt. Für den ganzen Produktionsaufwand (Sortieren, Ausdrucken, Kleben mit witterungsbeständigem Spezialkleber), waren 8 Mitarbeiter beschäftigt.

Für das Austauschen und Entsorgen alter Platten bei Fahrplanwechsel bis zu 26 Mitarbeiter. Um diesen Vorgang zu beschleunigen entwickelten Mitarbeiter der KVB ein neues, DV-gestütztes Verfahren für die Fahrgastinformationen. Hierzu werden die entsprechenden Daten aus verschiedenen Quellen automatisiert zu einem PDF- Gesamtdokument aushangfertig zusammengefügt und den jeweiligen Haltestellen zugeordnet. Der Druck erfolgt dann komplett auf einem 60″ Plotter auf licht- und feuchtigkeitsbeständigem Papier. Sortier- oder Klebefehler können nicht mehr gemacht werden. Die Pläne sind sehr leicht, transportabel und können sehr zeitnah per Magnetband von den Mitarbeitern in den Vitrinen angebracht werden. Bis zur Realisierung der Idee musste viel experimentiert werden. Außerdem mussten die Mitarbeiter mehrere Anläufe unternehmen, um die Führung von der Praktikabilität ihrer Idee zu überzeugen. Aber diese Hartnäckigkeit hat sich gelohnt! Letztlich konnte mit dem neuen Verfahren nicht nur viel Zeit und Geld gespart werden, sondern gleichzeitig wurde die Kundenzufriedenheit erhöht!

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.