BSAG Bremen

BOB die Baumeister
in Bremen
 
Die BSAG ist ein Unternehmen, in dem nicht nur Busse und Straßenbahnen bewegt werden, es gibt auch Fachbereiche, BSAG2011 Gruppe kleindie sich darum kümmern, dass der Verkehr sich bewegen kann. Auf den ersten Blick ist das nicht immer ersichtlich, der erste Blick lässt sogar vermuten, dass diese Bereiche den Verkehr eher behindern. In diesem Fall geht es um das Center „Infrastruktur“. Mitarbeiter dieses Centers kümmern sich u. A. um die Erweiterung des Schienen Netzes der BSAG und errichten Baustellen um z. B. die neuen Schienen verlegen zu können. Damit das möglichst schnell und ohne große Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs umgesetzt werden kann, richten sie sog. „Powerbaustellen“ ein, d. h. ein Wochenende von Freitag bis Sonntag wird nonstop im Schichtdienst gearbeitet, damit Montagmorgen der Berufsverkehr wieder fließen kann.
   
Für die Bremer Bevölkerung ist dies nicht immer ein erfreuliches Ereignis, denn Baustellen bedeuten meistens Lärm, Stau und Unannehmlichkeiten. Um in der Bevölkerung für mehr Verständnis für diese Arbeiten zu werben, kam die Idee, einen Festwagen mit „Power-Baustelle“ auf dem Bremer Freimarkumzug zu präsentieren. Diese Idee fand in windeseile Anhänger aus dem gesamten Unternehmen und der Vorstand gab gern seine Zustimmung. So wurde ein Tieflader Anhänger für die Tage des Umbaus und den Umzug bereitgestellt. Unser „Roland“ soll symbolisch darauf hinweisen, dass die BSAG die Baumaßnahmen für die Bevölkerung und die Besucher Bremens durchführt, die BOB-Karte ist symbolisch für die verbesserte Anschlusssituation nach der Baumaßnahme.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.