BOGESTRA

Innerbetriebliche Weiterbildung von Mechanikern bei der BOGESTRA 
Mitarbeiter der BOGESTRA führen innerbetriebliche Ausbildungsmaßnahme für Mechaniker im Bereich Elektrotechnik von Straßenbahnen durch 

Trotz anfänglicher Widerstände durch die IHK zu Bochum und der Berufsgenossenschaft Bahnen wurde eine offizielle Anerkennung des Ausbildungsganges als Qualifizierungsmaßnahme erreicht. In Zusammenarbeit mit der BG Bahnen und der IHK wurde, unter Berücksichtigung des zukünftigen Aufgabengebietes der Mechaniker, ein Ausbildungsrahmenplan erarbeitet. Das Team der BOGESTRA übernahm hierzu die Planung, Organisation, Motivation und Ausbildung von 42 Mitarbeitern aus mechanischen Berufen zur Elektrofachkraft mit begrenztem Aufgabengebiet bei der Instandhaltung von Straßenbahnen. Diese erstmalig in der Bundesrepublik durchgeführte nachträgliche Qualifizierung von Mechanikern im Bereich der Elektrotechnik führt zu:

• einer Effizienzsteigerung durch Minimierung von Schnittstellen im Werkstattablauf.
• einer Erhöhung der Arbeitssicherheit bei der Instandhaltung von Straßenbahnen.

Die Maßnahme wurde durch ein Team, bestehend aus Mitarbeitern aller Straßenbahnwerkstätten und der Personalentwicklung der BOGESTRA, initiiert und ist auf alle Nahverkehrsunternehmen übertragbar. Nach Erscheinen der ersten Veröffentli-chung durch die BG Bahnen gingen bei der Personalentwicklung der BOGESTRA bereits erste Anfragen verschiedener Nahverkehrsunternehmen ein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.