DVG Duisburg

duisburg051Ein Maskottchen versprüht Charme
DVG-Team sorgt auch bei prima-Konferenz für gute Stimmung

Sie sind fast überall zu sehen: Beim Fußball, Eishockey, sogar bei der Feuerwehr: Maskottchen! Was lag da für bekennende Eishockey-Fans und DVG-Mitarbeiter näher, als diese Idee auch ihrem Unternehmen zu unterbreiten. Denn mit einem Maskottchen kann die Botschaft des Unternehmens auf mehreren Ebenen zu den Zielgruppen gebracht werden und insbesondere eine emotionale Bindung zum Unternehmen aufgebaut werden. So einfach die Idee zunächst war, so schwierig gestaltete sich die konkrete Wahl. Viele Vorschläge wurden eingereicht, vieles verworfen. Schließlich überzeugte ein Mitarbeitervorschlag: Ein Känguru!   

Es vereinigt solch im ÖPNV nützliche Eigenschaften wie Stärke, Schnelligkeit, Transport, Standhaftigkeit. Nachdem der Vorschlag im Unternehmen akzeptiert wurde, ging ein Team aus engagierten Mitarbeitern daran, die Idee umzusetzen. Dabei ging es nicht nur darum, das Maskottchen selbst zu entwerfen. Ein Name musste gefunden und eine Einführungsstrategie entwickelt werden. Durch die Einbindung aller Beschäftigten in diesen Prozess (z.B. Einreichung zahlreicher Namensvorschläge) wurde eine Bindung nicht nur der Kunden, sondern auch der Beschäftigten erreicht. Und in der Vermarktung half der glückliche Umstand, dass ein Kängurubaby im Duisburger Zoo als „Pate“ gewonnen werden konnte. So verwundert es nicht, dass das neue Maskottchen in Duisburg einen regen Absatz fand und sicher zu einer weiteren Verbesserung der Sympathiewerte des Unternehmens beitragen wird.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.