VAG Nürnberg

Neues Innendesign für die Busse der
Verkehrs AG Nürnberg

 
Natürlich – nur beschädigte und abgenutzte Sitze wurden bei der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg erneuert. Dieses bedarfsgerechte Vorgehen ist zwar ökonomisch sinnvoll, es entstand jedoch ein Flickwerk von unterschiedlichen Polsterungen und Stoffmustern in den Fahrzeugen. Von den Monteuren kam die Idee: „Eigentlich sollten alle gewechselt werden“ und in spontanen Kleingruppengesprächen mit den Schlossern und in Meisterrunden wurde dieses Vorhaben diskutiert und kalkuliert. Das Projekt „ Re-Design “ entstand. Überzeugungsarbeit im Team musste nicht geleistet werden, da jeder seine Ideen einbringen durfte. Auch die Centerleiter beteiligten sich und regten an, den Fahrgastinnenraum einmal vollkommen aus der Perspektive der Kundenbedürfnisse zu betrachten. Außerhalb der Projektgruppe gab es Unterstützung von Reinigungsfirmen und Malerbetrieben, welche geeignete Reinigungsmittel und Farben in der Testphase zur Verfügung stellten.Motivationsgewinn bei den Mitarbeitern (auch leistungsgeminderte Mitarbeiter konnten für Reinigung, Malerarbeiten, Aus- und Einbau der Sitze eingesetzt werden), neue Erkenntnisse im Bereich Fahrzeugreinigung und dem Einsatz von Reinigungsmitteln und Farben sowie nach außen eine Imageverbesserung – dies sind die großen Pluspunkte für die VAG aus dem Projekt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.