LVB Leipzig

Frischer Wind

durch Leipziger Azubis in einer Servicestelle

Um bestimmte Bereiche ihrer Ausbildung so eng wie möglich an der Praxis zu orientieren, übernahmen Azubis der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH für vier Wochen die Leitung einer Servicestelle. Das Projekt war ein glatter Erfolg: Die Kunden bescheinigten den jungen Menschen in einer Fragebogenaktion gute Noten für guten Service und viel Engagement und dies würdigten auch die Medien mit Beiträgen in Presse, Funk und Fernsehen. Die 16 bis 20-jährigen konnten sogar den Umsatz der Leitstelle steigern! Aber mal von vorn: Im Frühjahr 2002 traten die Auszubildenden mit ihrer Idee an die Ausbilder heran.

Gemeinsam mit dem Personalchef der LVB entwickelten sie dann das Konzept für einen solchen Praxiseinsatz. Im nächsten Step eigneten sich die Azubis in einem Seminar zielstrebig die notwendigen Kenntnisse wie Verkauf von Fahrscheinen, Vermittlung von Informationen über das Liniennetz, Tarife, Baustellen sowie den Abschluss von Abo-Verträgen und Jahreskarten an. Auch über die Struktur des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes mußten sie Bescheid wissen. Für die Leitung ihrer Servicestelle wählten die Auszubildenden eine ‚Geschäftsführung‘, ihren Dienstplan erstellten die Azubis selber. Nun konnte es losgehen: Vom 4. Bis 29. November 2002 übernahm ein Team von zwölf kaufmännischen Auszubildenden die Servicestelle in der Karl-Liebknecht-Staße. Im Vordergrund stand die Umsetzung des Service-Gedankens, deshalb wurde auf Anregung der Azubis eine Schnellkasse eingerichtet, die hauptsächlich dem Fahrscheinverkauf und kleineren Kundenberatungen diente.

Insgesamt stelle sich für die jungen Menschen ihre eigenverantwortliche und selb-ständige Arbeit als sehr anspruchsvoll, kommunikativ und interaktiv heraus. Bereits während ihrer Ausbildung konnten die Azubis wertvolle Praxiserfahrungen und nützli-che Einblicke für ihre künftige Arbeit gewinnen. Dass die Geschäftsführung der LVB weiteren Projekten dieser Art zustimmte, zukünftig sogar auch für die technischen Ausbildungsberufe, darf wohl als weiterer Beweis für den Erfolg dieser Idee betrachtet werden!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.