BOGESTRA – Sieger 2013!

Schienenkopfbenetzung – das Schienenkreischen erfolgreich besiegt!

Das „Kurvenquietschen“ ist ein weitverbreitetes Problem. Beschwerden von Anwohnenden sind an der Tagesordnung. Besonders, weil mit zunehmender Verwendung von Flüsterasphalt der Straßenlärm von Pkw und Lkw verringert wird. Dadurch erscheint der Schienenverkehr lauter. Da ist guter Rat teuer! Ein Austausch mit anderen Verkehrsunternehmen zeigte, dass alle dieses Problem kennen und verschiedenste Lösungsansätze versuchten, allerdings mit wenig Erfolg. Ein Team der BOGESTRA nahm das Problem ganz genau unter die Lupe und fand heraus: Grund für das Kurvenquietschen ist die Reibung zwischen Lauffläche des Rades und Schienenkopf beim Durchfahren einer Kurve. Das Problem wäre behoben, wenn der Schienenkopf einfach geschmiert werden könnte.  Allerdings hätte das negative Folgen für PKW, Motorräder usw. die ebenfalls diese Fahrspur benutzen. So scheidet diese Möglichkeit aus. Beobachtungen zeigten allerdings, dass bei Regen kein Schienenquietschen auftritt. Das war die Idee! Zur Sicherheit wurden seitens des Arbeitskreises noch diverse Versuche gestartet und tatsächlich: Das Quietschen tritt nicht auf, wenn die Schienenköpfe mit Wasser benetzt werden. Jetzt galt es nur noch auszutüfteln, wie der Fahrer oder die Fahrerin der Straßenbahn in den Kurven „Regen“ erzeugen kann.

Es wurden wieder viele Versuche gestartet, anfangs sogar mit Düsen aus dem Aquaristik Zubehör. Der jetzt im Einsatz befindliche Prototyp besteht aus Sprühdüsen, die vor die erste Achse der Straßenbahn montiert wurden. Versorgt werden sie durch eine Wischwasserpumpe aus einem Wischwasserkanister. Die Steuerung läuft vollautomatisch über GPS und Wegstreckensignale, so dass der Fahrer oder die Fahrerin nicht durch die Bedienung der Anlage abgelenkt wird. Zudem verfügen die Tanks über eine Füllstandüberwachung. Die technische Aufsichtsbehörde NRW hat zum Glück auch keine Einwände, so dass das Problem des Kurvenquietschens, dank der genialen Idee der findigen Mitarbeitenden der BOGESTRA Verkehrsunternehmensweit jetzt der Vergangenheit angehören dürfte. Eine wirklich preiswürdige Innovation!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.